Ninchen's World of Darkness - Changeling
Feen in Hamburg

Allgemeines:
Feen in Hamburg
Anmeldeformular
Diskussionsforum

Kontakt zur SL

HH LARP Treffen:
Vorwort
'Der Julklap'
'Die Suche I'
'Die Suche II'
'Der Ritus'

Downloads (PDF):
CtD Quickstart
Hausregeln

Charakterbogen
Script der SL
PW SpielerInnen
PW Charaktere

LARP Links:
LARP Welt
LARP Aachen I
LARP Aachen II
LARP Wien

LARP mehr Fotos

Aus und vorbei?

"Jetzt ist also das Changeling LARP zu Ende. Und ich schau mit einem lachendem und einem weinendem Auge zurück.

Als ich vor ca. 1/2 Jahr die Idee zu einem LARP für Changeling hatte, war ich doch sehr unsicher, ob ich das alles auf Reihe kriegen würde. Schließlich hatte ich ja keinerlei Erfahrungen mit LARP; nicht als Spieler, geschweige denn als Storyteller oder Spielleitung. Aber ich war entsprechend motiviert, es einfach mal auszuprobieren.

Ein bißchen Suchen im Internet und ich fand die Regeln von Akira, die der für die Wechselbalg Chronik Aachen geschrieben hatte. Ein Regelwerk, daß mich erstmals an LARP Regeln und eine Umsetzung von Changeling heranbrachte. Da mir allerdings einige Aspekte in dem Regelwerk fehlten, war mir schnell einsichtig, daß ich meine eigenen Regeln schreiben werden müßte.

Gleichzeitig war mir natürlich auch klar, daß ich das alles niemals alleine schaffen würde. Also suchte ich in meinem näheren Bekanntenkreis nach Personen, die, auch wenn sie keine Erfahrung mit Changeling hätten, die Erfahrungen mit Live Rollenspielen hätten, die mir fehlten.
So fand ich Felix. Seine Kritik und die von Akira unterstützten mich maßgeblich bei meinem eigenen Regelwerk.

Felix war aber außerdem auch derjenige, der mich bei der Hintergrundgschichte, zusammen mir Hendrik, der beim ersten Treffen den Eshu Osman spielte, mit eigenen Ideen und konstruktiver Kritik unterstüzte. Felix verfügte auch über guten Kontakt zu erfahrenen LARP SpielerInnen, die ihrerseits Lust hatten als NSCs mitzuspielen.

Gleichzeitig machte ich mich auf die Suche nach SpielerInnen. Und ich wurde nicht nur in meinem engsten Freundeskreis fündig, auch über diverse Foren und email Kontakte kam eine größere Anzahl an SpielerInnen zusammen, als ich es mir hätte träumen lassen.

Vielen Dank an

  • Felix, Hendrik und Akira (für die Kritik und Hilfe);
  • die SpielerInnen, die sich mit ihren Charakteren, Kostümierungen, Engagement eingebracht haben;
  • die NSCs. Was wären die Treffen ohne die Hilfe dieser SpielerInnen gewesen, die manchmal nur für eine kurzen Moment in die Rolle der NSCs schlüpften? Nichts! Daher gilt mein letzter Dank all denjenigen, die mit ihrer NSC Rolle zum Spiel entscheidend beigetragen haben:
    * Armin (Mensch, Passant),
    * Carla V.
    (Mensch, Kirchenvorstand),
    * Carsten (Mensch, Ladenbesitzter des Green Goblin),
    * Chris
    (Janine, Pooka, Bürgermeisterin),
    * Conny (Lady Vinetta, Schimäre der Prinzessin),
    * Lars (Janine, in der Gestalt eines Nockers),
    * Lidia (Kind und Sidhe Prinzessin),
    * Hendrik (Osman, Eshu),
    * Johannes (Sven, Troll, Kämmerer),
    * Marcus (Sidhe, House Balor),
    * Nadine (Lea, Sluagh, Diebin des Balefires);
  • * Henning & * Panna (Menschen, Ex-Ladenbesiter), die zwar nicht zum Einsatz kamen, die sich aber an zwei Wochenenden Zeit für das Spiel freigehalten hatten.

Und so bin ich - letztlich - einerseits erleichtert, dass der Stress von mir gewichen ist, aber ich bin auch traurig. Traurig, dass das Spiel nun vorbei sein soll.

Ist das alles jetzt wirklich vorbei?

Nein! Der nächste Streich folgt sogleich!"